Website_Design_NetObjects_Fusion

Filareto  Artur Streiter  Gusto Gräser

Die Höhle des Zaratustra und Grünhorst, der “grüne Mittelpunkt Deutschlands” im Roten Luch (1921-1936) war der Titel des Vortrages, den ich   im Beiprogramm der Lebensreformausstellung “Einfach. Natürlich.Leben” im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam am  4.11.2015 halten durfte. Am 11.12.2015 bot sich die Gelegenheit, diesen Vortrag im Rahmen der Ausstellung “In der Natur zuhause”  meiner Frau Elisa noch einmal zu halten.

 

Während von Grünhorst noch heute Fundamente im Wald zeugen, war der Standort der “Höhle des Zaratustra” am Rande der “Asche” im Roten Luch weitgehend unbekannt. Inzwischen konnte ein Dokument aufgefunden werden, das den Standort an der vermuteten Stelle sicher belegt. Artur Streiter setzte das Siedlungsprojekt von Dr. Heinrich Goldberg im Roten Luch fort. Da seine Tagebücher, seine  “Chronik vom Roten Luch” und die Gästelisten seiner “Jugendsiedlung” erhalten sind, verfügen wir über die umfangreichsten Informationen über Artur Streiter.

Daher wurde diese Seite in “Artur Streiter und  Co.” umbenannt.

 

 Adobe-PDF-Document-icon

 

                 Vortrag Potsdam 

                 Vortrag in Buckow

                 Artur Streiter und seine kulturhistorische Bedeutung in der Zeit der  

                 Weimarer Republik - eine Staatsexamensarbeit von Henning Zimpel

                 ... und hier noch ein Link zu einem Bericht über diesen Vortrag, den                       ich erst jetzt gefunden habe: bitte hier klicken

 
Entwurf Poster

[Waldsieversdorf] [Lokales] [Regionales] [Überregionales] [Geschichte] [Besucherservice] [Denkmal] [Waldsieversdorfer Miniaturen] [Ansichten] [Im Dienst am Wald] [Elisa malt] [Naturgenuss] [Kontakt] [Links] [Impressum]